Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP)
Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP)

Herzlich willkommen!

Nach fast 20-jähriger Städtefreundschaft hat die Stadt Eltville im August 2006 eine Städtepartnerschaft mit der mittelitalienischen Stadt Passignano sul Trasimeno in der Provinz Perugia in Umbrien begründet.
Der Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) e.V. ist der von der Stadt Eltville beauftragte Verein zur Förderung dieser Städtepartnerschaft. Er kümmert sich um deren Pflege und Ausbau

und den Kulturaustausch zwischen den Regionen Trasimeno und Rheingau und führt in Eltville passignanesische Abende, Kultur- und Bildungsveranstaltungen durch.

Nächste Termine + Aktuelles:

Die diesjährige gemeinsame Wanderung mit den uns verbundenen Vereinen findet am Sonntag, 1. Oktober um 14 Uhr statt:
Einladung zur gemeinsamen Vereinswanderung des Partnerschaftsvereins Eltville-Passignano (PEP), des Freundschaftsvereins Eltville-Montrichard, der Rosenfreunde Eltville, des Eltviller Wein- und Kulturvereins, des Rudervereins und des Segelclub Rheingau am Sonntag, 1. Oktober 2017
„Diese Begierde, die Pyramide meines Daseins, deren Basis mir aufgegeben und gegründet ist, so hoch als möglich in die Luft zu spitzen, überwiegt alles andere.“
So steht es etwas theatralisch auf dem Goethestein in Frauenstein, zu dem uns unsere diesjährige spätsommerliche Wanderung führt. Hierzu laden wir wieder alle Mitglieder auch unserer befreundeten Vereine sowie Interessierte herzlich ein. Wir werden es mit unserer Begierde wieder so halten, dass wir uns auf schöne gemeinsame Erlebnisse, anregende Gespräche über die Vereinsgrenzen hinaus und eine gesellige Einkehr freuen.
Wir starten am Bahnhof Eltville, von wo wir mit der VIAS zwei Stationen bis WI-Schierstein fahren. Von dort wandern wir durch die Obstwiesen und Weinberge nach Frauenstein hinauf. Dort werden wir sicherlich spätestens am Goethestein unsere erste Rast einlegen. Der Goethestein ist ein im Jahr 1932 errichteter Tetraeder, dessen hochaufragende Spitze etwas an einen Obelisken erinnert. Von diesem besonderen Ort mit 230 Metern Höhe über dem Meeresspiegel hat man einen herrlichen Blick über die Rebhänge, den Rheingau mit Frauenstein und Walluf und auf die Mainzer Rheinseite.
„Als Goethe 1815 das zweite Mal zur Kur in Wiesbaden weilte, machte er mit Freunden am 6. Juli auch einen Ausflug zum „Spitzen Stein“ und zum „Nürnberger Hof“. Es war ein Aufenthalt, der den Ästheten und Wissenschaftler in ihm zufriedenstellte. Der Dichter rühmte die schöne Aussicht und der Geologe untersuchte mit Interesse den Quarzit des Berges auf Kupfer- und Eisenspuren. Kaum weniger aber dürfte seine Aufmerksamkeit der liebreizenden Philippine Lade (1797–1879) gegolten haben, deren künstlerisches Talent er schätzte.“ (Inschrift am Goethestein)
Der Weg führt uns anschließend hinab nach Frauenstein und vorbei am uralten Hofgut Armada, das von der Knettenbrech Stiftung u.a. zum Lernbauernhof umgebaut wurde. Über das Gut Nussberg führt der Weg schließlich nach Oberwalluf, wo im Gutsausschank Scherer, Auf der Hub 1, für uns ab 17 Uhr Plätze reserviert sind. Dort werden wir auch die Nicht-Wanderer aus den Vereinen treffen, die sich auf einen schönen Ausklang des Tages in geselliger Runde freuen. Vom Gutsausschank Scherer erreicht man in 20 min über den Sonnenberg - nur noch bergab - wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung: den Bahnhof Eltville.
Treffpunkt ist Sonntag, 01. Oktober, um 14 Uhr am Bahnhof in Eltville. Von dort startet die VIAS um 14.10 Uhr.
Die Strecke ab Bahnhof Schierstein bis zum Gutsausschank Scherer beträgt ca. 8 km. Vom Gutausschank zum Bahnhof Eltville sind es dann nochmal ca. 2 km. Die reine Laufzeit der Wanderung wird ca. 2 bis 2,5 Stunden betragen.
Um planen zu können, bitte wir um Anmeldung bei Gaby Roncarati, Email: g.roncarati@t-online.de, Tel.: 06123 – 709122.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr an dem Tag mitlauft oder wenn wir uns am Abend sehen!

 

Unser nächstes offenes Treffen ist am Dienstag, 10. Oktober 2017 ab 19 Uhr wie immer im "La Gondola", Rohrbergstr. 4

 

Unser nächstes offenes gemeinsames Treffen mit dem Freundschaftsverein Eltville-Montrichard ist am Donnerstag, 19. Oktober 2017 ab 19 Uhr im "Gasthaus Engel" in Erbach.

 

Die Sendung "Der Vorkoster" mit Björn Freitag über Tomaten, an der wir aktiv mitgewirkt haben, ist nach ihrer Erstausstrahlung am 10. März nun online (unser Part ab Minute 23:05 bis 30:40):

http://www1.wdr.de/fernsehen/der-vorkoster/sendungen/vk-tomaten-100.html
 

*******

Bürger/-innenbegegnung:

Die nächste Bürger/-innenbegegnung findet vom 27. April bis zum 1. Mai 2018 in Eltville statt.

Sie wird unter dem Motto "Europa unsere Zukunft – Wider den Europaskeptizismus" stehen.

Erwartet werden ca. 60 Erwachsene und Jugendliche aus Passignano, 10 Erwachsene und Jugendliche aus Montrichard sowie fünf Gäste aus Zagreb, außerdem Passignanos Bürgermeister Ermanno Rossi und die Bürgermeisterin von Villetta Barrea, Giuseppina Colantoni.

 

 

10 Jahre Städtepartnerschaft mit Passignano
Rekordbeteiligung bei Jubiläumsbegegnung im Mai 2016 in Italien

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier:
PresseberichtPassignanoMai2016_WK.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
Das Programm im Einzelnen finden Sie hier:
Programm.2016_23.12.15.pdf
PDF-Dokument [689.6 KB]
Kurzbericht aus dem Rheingau Echo vom 21. Juli 2016

Regelmäßiger Termin:

Jeden 2. Dienstag im Monat im Restaurant „La Gondola“ (bei Lucia): Monatliches öffentliches Treffen für Mitglieder und Interessierte

Berichte:

Auslandskonzert der Big Band des Eltviller Gymnasiums
in der Partnerstadt Passignano Anfang Mai 2015
Mit offenen Armen aufgenommen wurden die jungen Musikerinnen und Musiker der Big Band des Eltviller Gymnasiums Anfang Mai in Eltvilles Partnerstadt Passignano sul Trasimeno/Italien im Rahmen einer Konzertreise, zu der auch die Schülerband der französischen Partnerstadt Montrichard eingeladen war. Gut ein Jahr Vorbereitung durch die beiden Musiklehrer Michele Francia und Petra Rick, den Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) und die beiden Partnerstädte war nötig für die Organisation dieser musikalischen Begegnung. Unter dem Motto "La musica unisce - tre nazioni - una lingua" verlebten die jungen Menschen drei Tage mit gemeinsamen Proben, Projekten und Programmen, bis am abschließenden Sonntag auf der zentralen Piazza Garibaldi das gemeinsame Konzert vor gut 300 Zuschauern stattfand. Von Filmmusiken über Big-Band-Jazz bis hin zu italienischen Klassikern boten die Orchester ein fulminantes und temperamentvolles Programm. Am Abend zuvor sorgte die Rheingauer Rockband TILT auf der Piazza für Furore. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Organisatoren waren begeistert und möchten gemeinsam dieses europäische Projekt des Jugend-Kultur-Austausches fortführen - 2017 in Eltville.
Einen Bericht der Schülerinnen und Schüler finden Sie hier ...
Musik+vereint+Bericht.pdf
PDF-Dokument [509.4 KB]
*******

Tolle Bürger/-innen-Begegnung 2014 in Eltville

Das genaue Programm finden Sie hier:
Programm+2014+Stand+22+04+14.pdf
PDF-Dokument [361.5 KB]
Näheres finden Sie hier:
pm0412014_B$C3$BCrgerbegegnungStaedtepar[...]
PDF-Dokument [161.5 KB]

Dieses Bild wurde am 1. Mai vom Fotografen des Wiesbadener Kurier, Hermann Heibel, gemacht und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Den dazugehörigen Artikel finden Sie hier:
WK140502Passi.pdf
PDF-Dokument [200.2 KB]
Den Artikel aus dem Rheingau Echo vom 8. Mai 2014 finden Sie hier:
Echo140508_Pass.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]
*******

Service:

Mitglied werden: hier:

Mitgliedsantrag1301.doc
Microsoft Word-Dokument [76.5 KB]
Liebe PEP-Mitglieder und -Interessierte,
liebe Passignano-Freundinnen und -Freunde,
mit den großen Partnerschaftsbegegnungen in Passignano und in Eltville, der Jugendbegegnung 2009 in Eltville, den Besuchen der Passignano-Delegation zum Weihnachtsmarkt in Eltville, den Italienischen Abenden in der Kurfürstlichen Burg und Schloss VAUX, den großen Bilderabenden ebenfalls in der Burg, unseren Vereinsfesten jeweils im Dezember, den monatlichen Stammtischen, den Italienisch-Kursen uvm. ist der Verein aktiv und in der Öffentlichkeit präsent. Der Verein ist gewachsen auf inzwischen über 70 Mitglieder. Er hat positive Resonanz in der Bevölkerung, und das Interesse an Passignano und umgekehrt das Interesse in Passignano an Eltville ist groß.
Darüber freuen wir uns!
*******

PEP-Shop und Publikationen:

In unregelmäßigen Abständen erscheint der Newsletter"PEPSÌ!", der auf Wunsch per Email gern an Sie versandt wird.
Ein landeskundlicher Beitrag zum Thema: "Tavola Grande" und die Halbpachtform der "Mezzadria" (von Ulrike Bachmann, Vanda Klein, Angela Molinari und Dr. Jörg Rappl) wird kostenlos abgegeben.
********

Personalia:

Gleichberechtigte Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Eltville–Passignano (PEP)
sind Cristiana Licheri und Gabriele Roncarati. Bettina Post ist Schriftführerin und Kai Sinemus Schatzmeister. Beisitzerinnen sind Annemarie Mann, Dr. Jörg Rappl und Mauro Roncarati.
Kraft Amtes Mitglied des PEP-Vorstandes ist Bürgermeister Patrick Kunkel. Arbeitsgemeinschaftsleiter sind Dr. Jörg Rappl und Annemarie Mann.

********

Kooperationen:

Last Update: 13.09.2017

Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP)

Hier finden Sie uns

Partnerschaftsverein Eltville- Passignano PEP
c/o Stadt Eltville
Gutenbergstr. 13
65343 Eltville am Rhein

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 06123 4864 +49 06123 4864

schreiben an info@pep-eltville.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Partnerschaftsverein Eltville - Passignano (PEP)